menu websitewerker kassel

11/12/2019
Linux – rsync via ssh mit speziellem Port

Wer Daten via rsync in Kombination mit ssh über einen bestimmten Port übertragen will und zudem noch eine Statusanzeigen sehen möchte kann folgende Kommandoverkettung nutzen. rsync und SSH, vielleicht sogar in Verbindung mit Screen, sind zuverlässige kleine Helfer, die dir die Arbeit mit großen Dateien unter Umständen erleichtern können.

Zunächst einmal eine kurze Beschreibung der Verwendung von rsync und ssh mit einem in diesem Fall „speziellen“ SSH Port.

Zur Erklärung:

rsync[..]

-r = überträgt die Daten rekursiv
-v = verbose Modus
— progress = Statusanzeige
-e = Remote Shell Kommando, im Beispiel wird SSH mit Port 3131 „ssh -p 3131“ genutzt
root@remote.host:/backups/2019-* = alle Dateien die mit 2019- anfangen sollen auf den lokalen Rechner übertragen werden
. = lokales Verzeichnis (bzw. der Punkt für das gerade genutzte Verzeichnis)

Tipp! – Die Screen Konsole nutzen

Einfach rsync via Screen nutzen. Somit ist man von der Terminalsitzung unabhängig.

Läuft der rsync Prozess im Hintergrund unter Screen, kann man getrost die Konsolensitzung beenden. Gerade bei langen Operationen macht das durchaus Sinn. Will man die Screenkosole wieder nach vorne holen geht man wie nachfolgend vor.

Zunächst lasse ich mir mit dem Kommado „screen -ls“ alle Screen Sitzungen anzeigen, damit ich die entsprechende PID herausfinden kann.

Dann hole ich mit dem Kommando „screen -r 14337“ die Sitzung mit dem rsync Prozess wieder in der Vordergrund.

Und siehe da! – Alle wünschten Archive wurden erfolgreich über Nacht abgearbeitet.

 


Du willst diese Seite unterstützen?

Wenn dir dieser Beitrag geholfen hat, würde ich mich über ein kleines Dankeschön freuen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Vielen Dank an Wordpress für diese hammermäßige Software!

Cookies (~ Keks oder Plätzchen / Datenpaket) erleichtern die Bereitstellung der Inhalte dieser Website. - Sie helfen auch dabei die Seite funktionaler und schöner zu machen. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass die Seite einige wenige Cookies verwendet. Datenschutzerklärung | Fenster schließen