menu websitewerker kassel

03/08/2019
RASPBERRY TEMPARATUR in CSV Datei fortschreiben

Via Cron kann man mit wenigen Schritten einfach eine CSV Datei mit der CPU/GPU Temparatur des Raspberry schreiben. Bspw. zu späteren Weiterverabeitung mit PHP (fgetcsv) und chart.js (ein vollständiger Artikel zu PHP & chart.js folgt in Kürze).

Zunächst brauchen wir das Shellscript für die Erfassung der Daten. In den Ordner „output“ will ich eine CSV anfüttern und führe dazu später einfach nur das folgende Shellscript  via CRON alle 15 min. aus.

Dabei speichere ich in dem Shellscript zunächst drei Variablen. Den aktuellen Wert aus der temporären Datei der CPU/GPU, das aktuelle Datum und die aktuelle Uhrzeit. Via echo leite ich dann die kombinierte Ausgabe, getrennt durch ein Komma in die Datei thermal.log um.

Es entsteht dann, stetig wachsend, eine CSV Datei die auf anderen Wegen gut weiterverarbeitet werden kann.

Der passende Cronjob zur Ausführung von thermal.sh

 


Du willst diese Seite unterstützen?

Wenn dir der Beitrag geholfen hat, würde ich mich über ein kleines Dankeschön freuen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Vielen Dank an Wordpress für diese hammermäßige Software!

Cookies (~ Keks oder Plätzchen / Datenpaket) erleichtern die Bereitstellung der Inhalte dieser Website. - Sie helfen auch dabei die Seite funktionaler und schöner zu machen. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass die Seite einige wenige Cookies verwendet. Tracking/Targeting Cookies werden nicht verwendet. Datenschutzerklärung | Fenster schließen